Jurandahaus

946f5d10ba90cf0b0aad183d321db5c4.jpeg

Das Haus wird mit Stahlbeton betoniert, der vor Ort gegossen wird, wobei die Platten in Fertigbeton nach dem Bau sichtbar bleiben. Das gesamte Mauerwerk besteht aus Keramikblöcken, die mit einem weißen Putz bedeckt sind. Sie entschieden sich dafür, die gesamte Infrastruktur des Hauses auf die unterste Etage zu stellen und nutzten den Naturhang, dazu gehörten: eine Wasserzisterne, ein Kessel und ein Abwassersystem. Insgesamt ist dies ein Projekt, bei dem versucht wurde, die Dimensionen von Bereichen wie Schlafzimmern und Bädern auf das unbedingt Notwendige zu beschränken, so dass die Gemeinschaftsräume auch innerhalb dieses engen Grundstücks großzügiger sind und das gemeinschaftliche Leben vorzugsweise mit Freunden fördern. über

Jurandahaus

Jurandahaus

Jurandahaus

Jurandahaus

Jurandahaus

Jurandahaus

0 I like it
0 I don't like it